Maison traditionelle
Am nächsten Tag besuchen wir im Dorf Oumesnat die Maison traditionelle der Familie Ahrass. Sie renovierten ein 400 Jahre altes Haus und gab es zur Besichtigung frei. Wirklich sehenswert. ( Tipp von Erika und Astrid Därr im Reise Know How Handbuch ) . Der mittlerweile 77 jährige und blinde Hausherr, führte uns mit Freude und deutschsprachig durch sein Haus, servierte zum Schluss Tee und verabschiedete uns musikalisch. Wirklich ein schönes Erlebnis.

Rundfahrt durchs Ammelntal
Tief beeindruckt machten wir dann eine Rundfahrt durchs Ammelntal und haben uns prompt verfahren. Kann schon mal passieren. Teilweise wussten wir wirklich nicht mehr wo wir sind, trotzdem war es eine schöne Fahrt und wir kamen am Abend natürlich wieder auf unserem Campingplatz an.

Rundfahrt durchs Ammelntal

Nach einem Ruhetag bei annähernd 30 Grad ging dann die Reise weiter. Von Tafraoute über Tioulit, Ait Baha, nach Taroudannt. In der Hauptstadt des Sous stellten wir uns auf einen Stellplatz direkt an der Stadtmauer. Wir hatten hier sowohl WC wie auch Dusche. Eine schöne Stadt mit mehreren verschiedenen Souks und Märkten ( Berber wie Araber ) sowie einen besonderen Flair.

Nach 3 Tagen verlassen wir Taroudant und bewegen uns nun Richtung Norden. Wir erwarten in einigen Tagen unsere Tochter, Schwiegersohn und die Enkelkinder welche wir in Tanger Med am Hafen abholen werden. Erste Station ist der Paradis Plage, kurz nach Agadir und am nächsten Tag fahren wir bis Sidi Kaouki, dem Kite und Windsurfer Paradies. Man fühlte es an dem ständigen, teilweise sehr starken Wind welcher erst am Abend etwas nachließ.

 

COMMENTS

No comments yet.

*